Bitte löschen Sie Ihren Browser-Cache

Meine Webseite wurde im Laufe der vergangenen Woche erheblich überarbeitet, damit ich Ihnen noch mehr hilfreiche Tipps vermitteln kann. Unter anderem können Sie jetzt meinen kostenlosen Online-Kurs mitmachen, der Ihnen bei der Umsetzung ihrer Projekte hilft.
Bitte löschen Sie Ihren Browser-Cache (eine kleine Anleitung), damit die Seite wieder korrekt angezeigt wird.

Je mehr Projekte wir haben, desto mehr verfliegt die Zeit, ohne dass wir es bewusst wahrnehmen. Den meisten Leuten fällt es dabei leichter bei den beruflichen Themen auf Kurs bleiben, weil es feste Termine oder Rücksprachen gibt. Bei unseren persönlichen Themen, wenn es um unsere eigene Entwicklung geht, sieht es schon anders aus. Bei unseren persönlichen Themen liegt es alleine an uns, ob daraus etwas wird. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich nach einem halben Jahr die Zeit nehmen und Bilanz ziehen bei Ihren privaten und beruflichen Projekten: Was haben Sie bereits erreicht? Wo braucht es eine Kurskorrektur? Und falls Sie für dieses Jahr noch keine Vorhaben ins Auge gefasst haben, können Sie jetzt nochmals nachjustieren und für das nächste Halbjahr ein Vorhaben starten.

 

Was bringt Ihnen der Zwischenstopp?

Mit dem Zwischenstopp schlagen Sie gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe, die wir uns gleich genauer anschauen. Der Zwischenstopp bringt Ihnen:

 

1. Zeit zum Luft holen

Sie machen eine ganz bewusste Pause und hauen die Bremse rein, denn wer im D-Zug des Lebens sitzt, funktioniert in der Regel nur noch. Der Zwischenstopp ist eine Zäsur im Alltag, um Kraft zu tanken statt sich im wilden Aktionismus zu verzetteln.

 

2. Den Blick auf Ihre Fortschritte

Die meisten Menschen sind sehr kritisch mit sich selbst und nehmen ihre Fortschritte nicht bewusst wahr. Wir sehen meistens nur die Dinge, die nicht geklappt haben. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns die Zeit auf Fortschritte und Erfolge zu schauen, dann bekommen wir einen klaren Blick für unsere Leistung und pushen gleichzeitig die Motivation.

 

3. Das Überprüfen Ihres Kurses

Viele Projekte verändern sich im Verlauf der Zeit, weil sich die Ziele, die Rahmenbedingungen oder aber auch die eigene Energie verändert. Im Zwischenstopp schauen Sie sich nochmals Ihren Kurs an und bestimmten die Ausrichtung.

 

4. Die Definition der nächsten Schritte

Der Erfolg eines Vorhabens hängt wesentlich damit zusammen, dass wir ins Tun kommen. Deshalb geht es im Zwischenstopp nicht nur um das Bilanz ziehen, sondern um die klare Ausrichtung auf die nächsten Schritte:

  • Was werde ich als nächstes Tun, um diese Vorhaben voranzutreiben?
  • Versandete Vorhaben beleben oder beenden: Manchmal starten wir am Jahresanfang bestimmte Projekte, die irgendwann versanden und wir sie nicht mehr auf dem Schirm haben. Wenn Sie sich z.B. vorgenommen haben, morgens früher aufzustehen, um nicht in Hektik ins Büro zu kommen.

Im Zwischenstopp schauen Sie darauf, ob dieses Vorhaben noch wichtig ist und wiederbelebt wird oder ob es sinnvoller ist, es zu beenden. Vielleicht ist Ihnen beim Lesen aufgefallen, dass Sie sich in diesem Jahr noch keine konkreten Vorhaben vorgenommen haben. Die Zeit ist immer gut, um Vorhaben zu starten und weiterzuführen.

 

Zwischenstopp – an diesem Punkt unterstütze ich Sie!

  • Sie haben noch keine Ziele und wollen mehr Klarheit!
  • Sie haben bereits an Ihren Zielen gearbeitet, aber der Schwung ist Ihnen verloren gegangen!
  • Sie wollen Ihre Ziele nochmals auf den Prüfstand stellen!
  • Sie brauchen Schwung für die nächsten Monate!

 

Wenn Sie bei einem oder mehreren Punkte genickt haben, dann kann Ihnen ein Coaching helfen, Ihre Ziele wirklich zu erreichen!

Schicken Sie mir doch gleich eine Nachricht, wenn Sie gerne ein Zwischenstopp-Coaching vereinbaren wollen oder laden Sie sich das Formular für die eigene Reflektion runter!

 

 

Warum du es nicht allen Recht machen kannst!

Warum du es nicht allen Recht machen kannst!

Mullah Nasrudin war mit seinem Sohn und einem Esel auf dem Weg in ein Dorf. Der Mullah lief hinter dem Esel und sein Sohn saß auf dem Esel. So liefen sie an einigen Bauern vorbei, die auf ihrem Feld arbeiteten. „Schaut euch das nur an. Nennt man das Erziehung?“ sagten...

Weiterlesen