Bitte löschen Sie Ihren Browser-Cache

Meine Webseite wurde im Laufe der vergangenen Woche erheblich überarbeitet, damit ich Ihnen noch mehr hilfreiche Tipps vermitteln kann. Unter anderem können Sie jetzt meinen kostenlosen Online-Kurs mitmachen, der Ihnen bei der Umsetzung ihrer Projekte hilft.
Bitte löschen Sie Ihren Browser-Cache (eine kleine Anleitung), damit die Seite wieder korrekt angezeigt wird.

Das Smartphone ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Aber es ist erschreckend, wie viele ständig am Handy hängen, ob im Bus, beim Arzt oder im Business. Sogar während der Arbeit oder in Seminaren wird ständig geschaut und getextet. Das ist nicht nur eine Frage der Höflichkeit.

Es gibt drei Punkte, die mich nerven:

Das Handy – der Beziehungskiller Nr. 1

Nicht jede Nachricht ist wichtig oder gar dringend. Nachrichten, die wir bekommen, machen vor allem eins: Sie machen uns neugierig. Wenn wir also merken, dass eine Nachricht eingegangen ist, schauen wir aufs Display und lassen uns ablenken. Im persönlichen Gespräch ist es nicht nur irritierend, wenn das Gegenüber immer wieder kurz aufs Handy schaut. Aus meiner Sicht signalisiert es, es gibt etwas Wichtigeres als unser Gespräch gerade.

 

Das Gehirn – der begrenzende Faktor fürs Multitasking

Viele versuchen immer produktiver zu werden, indem sie viele Aufgaben gleichzeitig machen. Sie chatten mit Kollegen über eine fachliche Frage, vereinbaren private Termine per WhatsApp und sind gleichzeitig bei einer wichtigen Besprechung. Das kann nicht gutgehen, denn unser Gehirn tickt anders. Es kann Aufgaben nur sequentiell abarbeiten, wer also vieles gleichzeitig macht, produziert mehr Fehler und bekommt weniger gebacken.

 

Produktiver und stressfreier Arbeiten mit handyfreien Zeiten

Ich bin kein Handygegner, mir geht es um den sinnvollen Umgang mit diesem tollen Medium. Wer wirklich produktiv sein will, der braucht Zeiten ohne Ablenkung, der braucht die volle Konzentration, dann können gute Ergebnisse entstehen. Es ist deshalb sinnvoll, sich handy- und ablenkungsfreie Zeiten einzurichten. Keine Angst: Sie verpassen schon nichts!

Wie sehen Sie das??